"Premieren-Lesung" aus dem Anpacken-Buch mit Ferdinand Kaineder in Kirchschlag

Buchpräsentation in Kirchschlag: Autor Ferdinand Kaineder und Pastoralassistentin Magdalena Froschauer-Schwarz. Foto: Teresa Kaineder
Vor wenigen Tagen präsentierte der Kirchschlager Autor Ferdinand Kaineder sein Buch "Anpacken, nicht einpacken" im St. Anna Pfarrzentrum in seiner Heimatgemeinde.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher lauschten dabei den einfühlsam geschilderten Erzählungen. Die Pastoralassistentin Magdalena Froschauer-Schwarz war eine fundierte und interessierte Gesprächspartnerin an diesem Nachmittag. Kaineder legte seinem Erzählungen als Basis sein DREIRAUMMODELL zugrunde.

Gemeinschaften sind dann lebendig, wenn Menschen einfach mitmachen können, wenn sie vielfältigt vernetzt werden und die Gemeinschaft oder Organisation ein tiefes und ansprechendes Wozu, Wofür und Why hat. Die Betrachtung der Mitte, der Ränder und Zwischenräume für Neues und oft im ersten Anflug Fremdes lässt die wesentlichen Dynamiken für eine gelingende und begeisterte Gemeinschaft wachsen. Begeisterte, brennende Menschen sind dabei unerlässlich und sollten für ihr Tun große Freiräume vorfinden.