Ein Geburtstagsgruß der ganz besonderen Art...

Dass man in so besonderen Zeiten auf einen besonderen Geburtstagsgruß nicht verzichten muss, stellte die Musikkapelle Vorderweißenbach zum 50er ihres Kapellmeisters Reinhard Schimpl unter Beweis.

Nachdem das an sich vorgesehene Ständchen durch die Ausgangsbeschränkungen bzw. das Versammlungsverbot durch die Corona-Pandemie nicht möglich war, entschlossen sich die Vereinsverantwortlichen und Musiker, mittels Videobotschaften zu gratulieren. Das Ergebnis ist ein bemerkenswerter musikalischer "Bilderbogen", bei dem jede Menge kreative Ideen nicht zu kurz kommen. Dieser kann unter dem Link https://drive.google.com/drive/folders/1BFPKkPkiEKBLwc0QFWyNaPEtCC71XPNi?usp=sharing abgerufen werden.

Reinhard Schimpl sorgt seit vielen Jahren als Kapellmeister dafür, dass die Musikkapelle Vorderweißenbach zu den führenden Klangkörpern in der Region Urfahr-Umgebung zählt. Zahlreiche Erfolge bei Wertungen dokumentieren das hohe Niveau ebenso wie erfolgreiche Konzertauftritte. Die Begeisterung für die Blasmusik wirkt sich auch in Sachen Nachwuchs aus: dieser sorgt dafür, dass die Vorderweißenbacher Kapelle inzwischen an die 80 aktive Musiker zählt.

Aktiv ist auch das passende Stichwort für die sportliche Laufbahn des jugendlichen 50ers: Neben seiner Musikerkarriere war Reinhard Schimpl in jungen Jahren als Fußballer aktiv. Bei der Union Vorderweißenbach schaffte er den Sprung in die Kampfmannschaft und spielte mehrere Jahre erfolgreich in der Landesliga.

 

Kapellmeister Reinhard Schimpl (li.) bei einer Sternstunde seiner Laufbahn: Bei der Uraufführung des "Sternstunden-Marsches" mit Komponist Kurt Gäble, Bgm. Leopold Gartner und Musikvereinsobmann Markus Obermüller.
Der frischgebackene 50er spielte in jungen Jahren in der Landesliga-Elf der Union Vorderweißenbach. Fotos: beha-pictures