Konzert „Klassik(er) im Autohaus“ abgesagt

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: die Solisten der "Klassik(er) im Autohaus" freuen sich auf einen neuen Termin für das Konzert. Foto: keha
Mit dem Konzert "Klassik(er) im Autohaus" das Lionsclub Bad Leonfelden fällt ein weiteres kulturelles Großereignis der Corona-Pandemie zum Opfer.

Das behördlich angeordnete Verbot für größere Veranstaltungen macht eine Durchführung des für 23. Mai 2020 geplanten Events nicht möglich. Das Salonorchester Vorderweißenbach mit den Solisten Rudi Pfann, Carina Hohner, Alexander Gallee & Co. muss sich noch ein bisschen gedulden, um den Reigen bekannter Melodien aus Oper, Operette, Musical und Film dem Publikum präsentieren zu dürfen. "Nachdem wir organisatorisch bereits alles weitgehend fertig hatten, möchten wir das Konzert auf jeden Fall durchführen. Wir bemühen uns daher um einen neuen Termin", sagt Lions-Präsident und Autohaus-Chef Thomas Hammerschmid zur weiteren Vorgangsweise.

Für das nunmehr abgesagte Konzert bereits gekaufte Karten können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen – insbesondere im Büro des Tourismusverbandes Mühlviertler Hochland auf dem Stadtplatz von Bad Leonfelden – zurückgegeben werden.