Österreichisch-südböhmische Studie für Licht im Einklang mit Mensch und Natur

Ein grenzübergreifendes Projekt der LEADER-Regionen Sterngartl-Gusental und MAS Rozkvět nimmt sich des Themas Lichtverschmutzung an.

Die beiden LEADER-Regionen geben dafür eine Studie in Auftrag, die die regionale Lichtsituation in den Regionen analysiert. Mit an Bord ist das Land OÖ, Abteilung Umweltschutz, die zusammen mit der Universität Wien, Institut für Astrophysik, Messungen der Himmelsaufhellung und von bestehenden Objektbeleuchtungen für eine Umrüstung durchführen. Zudem wird das Projekt vom Kleinprojektefonds AZ-CZ gefördert.

„Die Gemeinde Kirchschlag war Pilotprojekt für die Lichtumrüstung laut österreichischem Leitfaden für Außenbeleuchtung. Das positive Echo aus den Gemeinden und aus der Bevölkerung sowie die Begeisterung unserer tschechischen Partner war ausschlag-gebend für die Ausarbeitung eines regionalen und grenzübergreifenden Projektes“, sagen die Geschäftsführerin der LEADER-Region Martina Birngruber und Obmann Martin Tanzer.

Im Herbst startet ein weiteres regionales Projekt, das im Vorstand der LEA-DER-Region bewilligt worden ist: Der öffentliche und private Leerstand in unserer Region wird thematisiert und neue Modelle der Nutzung eruiert.

 

 

 

Die Vertreterinnen und Vertreter der beiden LEADER-Regionen arbeiten gemeinsam mit Experten an der Ausarbeitung des Projekts. Foto: Michael Enzenhofer