Zwettler Martini-Kirtag abgesagt - Alternative geplant

Nichts wird's heuer mit dem Zwettler Martinimarkt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Traditionsveranstaltung in der gewohnten Form abgesagt. Stattdessen basteln die Veranstalter an einer Alternative.

Nachdem Events mit mehr als 100 Personen im Freiluftbereich untersagt sind, hatten die Veranstalter keine andere Wahl. Der Publikumsmagnet, der jedes Jahr hunderte Besucher nach Zwettl an der Rodl lockt, kann in der gewohnten Form nicht stattfinden. Damit fällt u.a. das beliebte Ganslrennen auf der Rodl im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

Ganz geschlagen will man sich angesichts der Pandemie aber nicht geben und überlegt Alternativen, die sowohl Sicherheit als auch Unterhaltung garantieren. Ob diese umsetzbar sind, hängst letztlich von der Entwicklung bei den Corona-Infektionen an, die zuletzt im Bezirks Urfahr-Umgebung auf so hohem Niveau waren, dass die Corona-Ampel auf Gelb gestellt werden musste.

 

 

Der Zwettler Martinikirtag kann heuer nicht in der gewohnten Form stattfinden. Foto: Gemeinde Zwettl