Ortsbildmesse findet jetzt am 12. September 2021 in Freistadt statt

Die für heuer geplante oö. Ortsbildmesse in Freistadt wurde um ein Jahr auf den 12. September 2021 verschoben.

„Auch wenn die Corona-Beschränkungen jetzt schrittweise wieder gelockert werden, muss vorausschauendes Handeln nach wie vor im Vordergrund stehen: Die OÖ. Ortsbildmessen als beeindruckende Leistungsschau für eine lebendige Dorf- und Stadtentwicklung erfreuen sich immer eines großen Besucherinteresses mit tausenden Gästen. Großereignisse wie diese brauchen eine entsprechende Vorlaufzeit und Planungssicherheit, die heuer Corona-bedingt nicht gewährleistet waren. Daher wird die in Freistadt geplante 29. OÖ. Ortsbildmesse erst am 12. September 2021 stattfinden“, sagt Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner zu der Verschiebung.

Die Freistädter Bürgermeisterin Mag. Elisabeth Teufer, die in diese Entscheidung eingebunden war und aufgrund der Corona-Epidemie im heurigen Jubiläumsjahr „800 Jahre Stadt Freistadt“ schon eine Reihe von Veranstaltungen verschieben musste, freut sich nun auf 2021. „Für eine Stadt im besten Alter, die schon vieles erlebt hat, ist die Verschiebung kein Problem- wir sind stolz darauf, als Gastgeberin 2021 Zentrum der Dorf- und Stadtentwicklung sein zu dürfen“, unterstreicht sie.

 

 

 

Die für heuer geplante OÖ. Ortsbildmesse in Freistadt findet jetzt erst nächstes Jahr statt: Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner mit Bürgermeisterin Mag. Elisabeth Teufer und weiteren Vertreter/innen der Stadtgemeinde Freistadt anlässlich der Bekanntgabe, dass die 29. OÖ. Ortsbildmesse in Freistadt stattfinden wird, im Herbst des vergangenen Jahres. Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl