Effektive Altenberger holen Derbysieg in Vorderweißenbach

Wippro Vorderweissenbach - im Bild Eckerstorfer (weiße Dress) - musste sich gegen Altenberg mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Foto: beha-pictures
Mit einem Muster an Effizienz und einem ganz frühen und ganz späten Tor sicherte sich die Union Altenberg im Bezirksligderby gegen Wippro Vorderweißenbach den Sieg.

Nach nur zwei Minuten hieß es dabei bereits 0:1, Gierlinger beförderte das Leder in die Maschen. Die Hausherren erholten sich von diesem Schock recht rasch und übernahmen mit fortschreitender Spieldauer mehr und mehr das Kommando. Allerdings fehlte vor dem Tor die Durchschlagskraft – der frühe verletzungsbedingte Ausfall von Goalgetter Svoboda machte sich dabei schmerzhaft bemerkbar. Altenberg blieb bei Kontern stets gefährlich, fand aber in der gut stehenden Hintermannschaft der Heimischen seinen Meister.

Nach Seitenwechsel legten die Gastgeber noch einmal einen Zahn zu und schnürten die Gäste phasenweise regelrecht in ihrer Hälfte ein. Der absolut verdiente Ausgleich wollte aber nicht gelingen, Eckerstorfer und Wolfmayr vergaben die besten Einschussmöglichkeiten. In der hektischen Schlussphase, in der auf beiden Seiten je ein Akteur vorzeitig unter die Dusche musste, gelang Ramerstorfer aus einem Konter noch das 0:2.