Biohort: Nationalratsabgeordnete Claudia Plakolm zu Gast

Geschäftsführer DI Maximilian Priglinger führte NR Claudia Plakolm durch den Betrieb. Foto: Biohort
Nationalratsabgeordnete Claudia Plakolm und JVP Bezirksobmann Michal Hinterleitner informierten beim Mühlviertler Gerätehausspezialisten Biohort über die zukunftsorientieren Betriebsinvestitionen und die Lehrlingsausbildung.
Biohort ist mit jährlichen Wachstumsraten von mehr als 20 Prozent nicht nur in Österreich, sondern in ganz Europa erfolgreich. „Besonders freut es uns, dass wir mit zahlreichen Arbeitsplätzen und neuen Bauprojekten auch für die Wirtschaft in der Region einen wertvollen Beitrag leisten“, betont Eigentümer Dr. Josef Priglinger. Erst kürzlich setzte Biohort den Spatenstich für das 55 Mio. Euro Bauprojekt in Drautendorf, an der Gemeindegrenze zwischen St. Martin und Niederwaldkirchen. 2023 soll das neue Biohort-Hauptwerk eröffnet werden.

Aufgrund der erfreulichen Auftragslage ist der europäische Marktführer für Stauraumlösungen aus Metall ständig auf der Suche nach qualifizierten Arbeitskräften. „Wir schätzen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Region. Deshalb haben wir uns bewusst gegen einen Standort in Billiglohnländern entschieden“, erklärt Geschäftsführer DI Maximilian Priglinger.

Nationalratsabgeordnete Claudia Plakolm sprach dem Unternehmen ihren Dank aus: „Besonders schätzen wir, dass Biohort seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei deren Ehrenämtern unterstützt. Das ist keine Selbstverständlichkeit für einen international erfolgreichen Betrieb!“ sagte die VP-Politikerin.